Sanitätsdienst

Seit Herbst 2011 ist die DLRG Schwetzingen- Oftersheim- Plankstadt e.V. auch aktiv im Sanitätsdienst.

Erste Hilfe & Sanitätsdienst

Eine satzungsgemäße Aufgabe der DLRG ist das Sorgen für Sicherheit am und im Wasser. Der Sanitätsdienst der DLRG Schwetzingen arbeitet in erster Linie als Unterstützung der Wasserrettung. Im Ernstfall koordiniert der Sanitätsdienst auch die Versorgung von Verletzten, bis hin zum Abtransport durch den Rettungsdienst. Sanitäter ist im Allgemeinen eine Bezeichnung für nichtärztliches Personal im Sanitäts-/Rettungsdienst sowie im Speziellen für eine Person, die eine Sanitätsausbildung absolviert hat.

So stehen ausgebildete Sanitäter und modernstes praxiserprobtes Material für die Absicherung kleiner und großer Veranstaltungen zur Verfügung. Die gute Zusammenarbeit mit Polizei und Rettungsdienst verringert dabei oft das Gefahrenpotenzial.

Die Sanitätsausbildung stellt auch eine Zusatzqualifikation der DLRG dar, hiermit werden Helfer zusätzlich für die erweiterte Erstversorgung von Betroffenen als auch für die Sicherung der eigenen Einsatzkräfte vorbereitet.

Damit auch die Rettung und Hilfe an Land vernünftig durchgeführt werden kann, muss jeder Wachgänger der DLRG Schwetzingen über eine aktuelle Erste-Hilfe Ausbildung und jeder Wasserretter über die Sanitätsausbildung A oder B verfügen.